Hiking Routes & Tours

Drucken
GPX
KML
Fitness
Rennrad

Rennradtour - Oetz - Kühtai - Sattele Runde

Rennrad · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kühtai
    / Kühtai
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Oetz
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Kühtai
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Haimingerberg
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Oetzerau
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Oetz
    Foto: Ötztal Tourismus
ft 8000 7000 6000 5000 4000 3000 2000 1000 25 20 15 10 5 mi Kühtaier Dorfstadl

Das Kühtai (2020 Meter)  ist in der Rennradszene schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. Als fixer Programmpunkt bei etlichen Radrundfahrten, wie etwa der Österreich-Rundfahrt, ist es alljährlich auch die erste große Hürde des legendären Ötztaler Radmarathons.
schwer
45,2 km
3:34 h
1489 hm
1489 hm

Der Kühtaisattel ist neben dem Hahntennjoch der nördlichste Alpenübergang. Im Gegensatz zu den meisten anderen Alpenpässen kann der Kühtaisattel relativ einfach, in diesem Fall durch das Inntal, umfahren werden. Wegen der verhältnismäßig geringen Kfz-Verkehrsdichte ist der Kühtaisattel bei Rennradfahrern und sportlich ambitionierten Tourenradfahrern sehr beliebt. Inmitten der Stubaier Alpen durchquert man von Westen aus das Nedertal, die Straße führt weiter ins Sellraintal Richtung Kematen. Bei klarem Himmel sind die Gipfel des Pirchkogel (2828 m Höhe) und des Gaißkogel (2820 m Höhe) zu bewundern. Der Kühtaisattel kann als kleiner und deshalb leichter Pass angesehen werden, doch wer die Daten und Zahlen genauer betrachtet, wird sich wundern: Hohe Durchschnittssteigung auf der Westseite gespickt mit Steilpassagen machen diesen unscheinbaren Pass zu einem der anspruchsvollsten Alpenübergänge. Achten sollte man auf Kühe und deren Hinterlassenschaften, welche hier zahlreich vorhanden sind, aber dies sagt einem eigentlich schon der Passname. 

 

Autorentipp

Die Nord-Auffahrt von Haiming aus über das Haiminger Sattele (1690 Meter) nach Ochsengarten ist eine spezielle Variante für Bergspezialisten. 

Oben sollte man nach Möglichkeit noch einen Abstecher zum Finstertaler Speicher machen, um dem Anstieg sozusagen die Krönung zu verpassen. Es warten 370 hm auf 3,5km.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2020 m
Tiefster Punkt
680 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Kühtaier Dorfstadl

Sicherheitshinweise

Es gilt die StVO. Allgemeine gültige und übliche Verhaltensregeln.

Es ist zu beachten, dass im Rennradsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken.

Weitere Infos und Links

Für die Anfahrt aus dem hinteren Ötztal empfielt sich die Rennradtour - Area 47.

Mehr Infos über Biken & Radfahren im Ötztal: https://www.oetztal.com/biken 

 

Start

ÖTZTAL TOURISMUS - Information Oetz (775 m)
Koordinaten:
DG
47.203324, 10.896818
GMS
47°12'12.0"N 10°53'48.5"E
UTM
32T 643656 5229504
w3w 
///brachte.vergnügt.deutlichen

Ziel

ÖTZTAL TOURISMUS - Information Oetz

Wegbeschreibung

Nach dem Start bei der Tourismus Information in Oetz rollt man bis zum Kreisverkehr Richtung Süden. Ab hier beginnt der rund 10 Kilometer lange Anstieg über Ötzerau und Taxegg nach Ochsengarten, welcher zu großen Teilen im Schatten gelegen ist und Ruhe und Abkühlung in langen, heißen Sommertagen bringt. Über die ruhige L237 schraubt man sich in mehreren Serpentinen bergaufwärts und überwindet rund 700 Höhenmeter. Oben angekommen, wird es etwas flacher, bevor der nächste kräfteraubende Anstieg folgt.
Lang und steil, abschnittsweise durch eine Galerie verlaufend, schlängelt sich die Straße in Richtung Kühtai. Im steilsten Abschnitt gilt es eine Steigung von bis zu 18 Prozent zu überwinden. Mit einem guten rhythmischen und runden Tritt erklimmt man die wunderschöne hochalpine Landschaft. Vorbei am Speicher Längental und der Dortmunder Hütte erreicht man schließlich am Ortsende von Kühtai den höchsten Punkt der Tour (2020 Meter). Im Sommer eher als ruhiger Ort bekannt, bietet Kühtai jedoch einige Einkehrmöglichkeiten, bevor man wieder über die selbe Strecke Richtung Ochsengarten bis zum Tal rast. Hier rechts abgebogen startet die kurze Auffahrt (2,9 km und 150 hm) zum Haiminger Sattele (1690 Meter). An dieser Stelle kann auch zur Rast zum Gasthof Marlstein im gleichnamigen Weiler abgebogen werden. Bei der Abfahrt nach Haiming Richtung Inntal sollten die teils steilen Geraden und Kehren nicht unterschätzt werden. Unten angekommen, biegt man nach links Richtung Westen, kurz nach Ötztal-Bahnhof verlässt man die B171 nach links und folgt der B186 ins imposante Ötztal. Auf der breiten, stark frequentierten Ötztaler Bundesstraße geht es in einer leichten Steigung bis zum Ausgangspunkt nach Oetz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

Anfahrt

Oetz liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online:  https://www.google.at/maps

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Oetz/Piburg zur Verfügung:

  • Parkplatz Acherkogelbahn – für Gäste der Gondelbahn kostenlos, campieren verboten
  • Parkplatz Raftingeinstiegsstelle (am Ortsende von Oetz auf der rechten Seite)  - kostenlos, allerdings begrenzte Parkmöglichkeiten (alternativ Acherkogelbahn 150 m), campieren verboten
  • Zentrumsparkplatz Oetz (gebührenpflichtig)
  • Parken über Nacht während mehrtägigen Touren: Zentrumparkplatz Oetz, Das Ticket ist im Informationsbüro Oetz erhältlich.
  • Parkplatz Piburg beim Hotel Seerose, gebührenpflichtig

Koordinaten

DG
47.203324, 10.896818
GMS
47°12'12.0"N 10°53'48.5"E
UTM
32T 643656 5229504
w3w 
///brachte.vergnügt.deutlichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Die persönliche Ausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Rennradler wird empfohlen, sich in Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren. Vollständige Rennrad-Ausrüstung auch für Geübte unbedingt empfohlen!

Tipp: Für die zum Teil spärlich beleuchteten Tunnel ist eine Beleuchtung ratsam.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Rennradtour - Oetz - Kühtai - Finstertaler Stausee
  • Rennradtour - Oetz - Haimingerberg Runde
  • Rennradtour- Umhausen - rund um Niederthai
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
45,2 km
Dauer
3:34h
Aufstieg
1489 hm
Abstieg
1489 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.