Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fernwanderweg empfohlene Tour Etappe 5

Ötztaler Urweg E5 Sölden - Obergurgl

Fernwanderweg · Ötztal
Logo Ötztal Tourismus
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Erlebnismeile
    / Erlebnismeile
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Sölden
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Erlebnismeile
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Erlebnismeile
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Mooserstegle
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Mooserstegle
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Mooserstegle
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Moosalm
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Zwieselstein
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Sahnestüberl
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Obergurgl
    Foto: Ötztal Tourismus
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
m 2000 1800 1600 1400 1200 14 12 10 8 6 4 2 km Waalweg Mooserstegle Sahnestüberl Kühtrainschlucht Moosalm

Achtung:

Die Originalroute der Etappe 5 ist derzeit aufgrund eines Murenabgangs zwischen dem Sahnestüberl und Obergurgl nicht begehbar.

Es gibt eine lokale Umleitung durch das Timmelstal zum Top Mountain Crosspoint nach Hochgurgl.

Das Etappenziel Obergurgl kann von Hochgurgl mit dem Bus bequem (Achtung: Talfahrt 8x täglich) oder zu Fuß (über den Wanderweg Richtung Pillersee, Gehzeit ca. 2 Stunden) erreicht werden.

Als Alternative kann man von der Bushaltestelle gegenüber vom Sahnestüberl bis zur Bushaltestelle bei der Hochgurglbahn fahren und oberhalb der Talstation wieder in den Ötztaler Urweg Richtung Obergurgl einsteigen.

Den aktuellen Busfahrplan gibt es unter www.vvt.at

 

 

ETAPPE 5:

SÖLDEN –> Erlebnismeile –> Windach Ache –> Mooserstegle –> Moos Alm –> Kühtrainschlucht –> Zwieselstein –> Sahnestüberl –> OBERGURGL

mittel
Strecke 14,2 km
5:00 h
800 hm
242 hm

ZWEI BLÜHENDE SKIHOCHBURGEN IM SOMMER

Das stille und laute Sölden, nicht zu übersehen die Pionierleistung, die die Ortschaft im Sachen Skisport geleistet hat. Aktionsgeladener James Bond Filmdrehort, Treffpunkt der Größen im Skisport oder Freilichtschauspiel Hannibal, diese Highlights und viele mehr ziehen jährlich Jung und Alt in seinem Banne. Und dann Söldens stille Seite, Ursprung pur im Windachtal, Energie- und Kraftsuchende finden hier das ganze Jahr ihren Ursprung. Neben beeindruckender Berglandschaft findet man das quirlige und gegenwärtigste Element im Ötztal: das Wasser. Der Besuch des Waalweges Mooserstegle verspricht einen Blick in vergangene Zeiten, wo durch die Waale das kostbare Wasser in trockene Regionen der Talortschaft geleitet wurde und der Feldbewirtschaftung diente!

Tiefer im Tal wo sich das Ötztal entzweit, passiert man einen kleinen Ort dessen Name die geologische Lage schon beinhaltet. Bei Zwieselstein treffen zwei mächtige Bergflüsse zusammen, die Venter und die Gurgler Ache werden hier zur Ötztaler Ache. Der Weg führt uns ins Gurgler Tal, bis auf 1.930m zum Gletscher- und Skiort Obergurgl.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.906 m
Tiefster Punkt
1.348 m

Einkehrmöglichkeit

Moosalm
Sahnestüberl

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit, Kondition, Ausdauer
Keine besonderen Schwierigkeiten

Weitere Infos und Links

Wussten Sie, dass…

… Obergurgl mit 1.930 m Meereshöhe als höchstes Kirchdorf Österreichs gilt.

 

Mehr Infos über Wandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/wandern 

 

Start

Sölden (1.349 m)
Koordinaten:
DD
46.969526, 11.010545
GMS
46°58'10.3"N 11°00'38.0"E
UTM
32T 652937 5203739
w3w 
///harter.begabt.ehefrau

Ziel

Obergurgl

Wegbeschreibung

Von der Information Sölden führt der Weg vorbei am Sozialzentrum und wird dort zum steilen Anstieg. Auf der panoramareichen Anhöhe folgt man dem Sonnenwinklweg, ehe dieser in einen schmaleren Pfad übergeht. Dort steigt man ab in den Ortsteil Windau, quert die Straße und wandert entlang der Ötztaler Ache taleinwärts. An der nächsten Weggabelung hält man sich links und biegt hinter den Häusern rechterhand ab. Dort folgt man dem Pfad hinein in den Wald, wo man auf ein Teilstück des Waalwegs Mooserstegle trifft.
Weiter wandert man oberhalb vom Ortsteil Platte bis zur Moosalm. Von dort geht es weiter über die Kühtrainschlucht bis nach Zwieselstein. Ab dort verläuft ein steiler, breiter Kiesweg in Serpentinen zur Anhöhe. Anschließend wandert man auf einem leicht ansteigenden, später abfallenden Wanderweg durch lichten Wald, am Wasserfall vorbei zum Sahnestüberl. Man folgt der Ache, überquert die Brücke und steigt hinauf zur Bundesstraße, wo der Weg ca. 200 m entlang der Galerie in Richtung Obergurgl führt. Nach kurzer Gehzeit verläut der Weg durch den Wald bis zur Ache hinunter und weiter rechts am Piller See vorbei zur Talstation der Hochgurglbahn. Dort quert man die Hauptstraße und folgt dem Weg von Untergurgl immer weiter der Gurgler Ache entlang bis ins Zentrum von Obergurgl.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

 

Anfahrt

Sölden liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online:  https://www.google.at/maps

Parken

In Sölden stehen folgende Parkmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Parkplatz Postplatz
  • Parkplatz Stiegele
  • Stufenparkplatz
  • Giggijochbahn +Tiefgarage
  • Gaislachkoglbahn + Tiefgarage
  • Parkplatz Hochsölden
  • Parkgarage Hochsölden 1. Parkdeck
  • Parkplatz Zwieselstein
  • Parkplatz Zwieselstein/Sportplatz.

Alle Parkplätze sind während des Tages kostenlos.

 

Bei Parken für mehrere Tage (zb Hüttentour):

  • Postplatz, Parkticket in der Information Sölden erhältlich
  • Parkgarage Gaislachkoglbahn, Parkticket entweder online oder direkt an der Kassa der Gaislachkoglbahn

Koordinaten

DD
46.969526, 11.010545
GMS
46°58'10.3"N 11°00'38.0"E
UTM
32T 652937 5203739
w3w 
///harter.begabt.ehefrau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, trittfeste Bergschuhe

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Ötztaler Urweg Umleitung E5 Sölden - Hochgurgl Crosspoint (Weiterfahrt Bus nach Obergurgl)
  • Ötztaler Urweg E9 Granstein - Längenfeld
  • Europäischer Fernwanderweg - E5 – Königsetappe – Von Zwieselstein nach Moos in Passeier (Originalroute)
  • Ötztaler Urweg E8 Gaislach - Granstein
  • Ötztal Trek Etappe 6
  • Ötztal Trek Route 2
  • Ötztal Trek Etappe 7
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,2 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
800 hm
Abstieg
242 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.