Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Natur Trails empfohlene Tour

Long Trail Fernar

Natur Trails · Ötztal
Logo Ötztal Tourismus
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fernar Trail Bike Republic Sölden
    / Fernar Trail Bike Republic Sölden
    Foto: W. Watzke, Ötztal Tourismus
  • / Fernar Trail
    Foto: Rudi Wyhlidal, Ötztal Tourismus
  • / Fernar Trail
    Foto: Rudi Wyhlidal, Ötztal Tourismus
  • / Fernar Trail Bike Republic Sölden
    Foto: W. Watzke, Ötztal Tourismus
  • / Fernar Trail Bike Republic Sölden
    Foto: R. Wyhlidal, Ötztal Tourismus
  • / Fernar Trail Bike Republic Sölden
    Foto: R. Wyhlidal, Ötztal Tourismus
  • / Fernar Trail Bike Republic Sölden
    Foto: W. Watzke, Ötztal Tourismus
  • / Gaislachalm - Sölden
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Gaislach Trail
    Foto: Rudi Wyhlidal, Ötztal Tourismus
  • / Gaislachtrail Bike Republic Sölden
    Foto: Rudi Wyhlidal, Ötztal Tourismus
m 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km

Die härteste Strecke in der BIKE REPUBLIC SÖLDEN: 10 Kilometer, 1.500 Tiefenmeter und das in extrem anspruchsvollem, alpinem Gelände!

schwer
Strecke 10,1 km
1:10 h
5 hm
1.427 hm

Wer die konditionelle Stärke mitbringt, den richtigen Kopf und natürlich auch die Fahrtechnik, der wird den Long Trail Fernar als absolutes Must-Do feiern. Alle anderen sollten die Streckenkombi aus vier Trails bitte nicht angehen. 

Los geht es am Höhepunkt der BIKE REPUBLIC SÖLDEN, am Tiefenbachgletscher (2.800 Hm). Über den tiefschwarzen Fernar Trail (nur mit Shuttlereservierung befahrbar) geht es auf hochalpinem Terrain hinab bis nach Gaislach. Hier sollte man unbedingt Zeit für die Einkehr auf den Almen einplanen, bevor man auf dem Löple Trail etwas Entspannung genießen kann. Vorbei an den kleinen Holzhütten und am Gasthof Sonneck, biegt der Gaislach Trail rechts in den Wald ab und fädelt im unteren Abschnitt wieder in den Nene Trail ein - zwei herausfordernde Strecken, die wurzelig-verblockt durch den Wald führen. Gegen Ende geht's auf den Schteckler Trail, der direkt im Pumptrack ROLLING endet.

 

Bitte auf Wanderer achten!

Zwischen 10:00 und 15:00 Uhr ist der Fernar Trail ausschließlich für Wanderer zugänglich.

In dieser Zeit ist der Trail für Mountainbiker gesperrt.

 

VIDEO FERNAR TRAIL

 

Autorentipp

Einkehren & verschnaufen ist auf dem Long Trail Fernar Pflicht! Das könnt ihr auf der Gaislach Alm, dem Gasthof Sonneck und der Löple Alm.

Profilbild von Jakob Falkner
Autor
Jakob Falkner
Aktualisierung: 08.07.2021
Schwierigkeit
S5 schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.787 m
Tiefster Punkt
1.360 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Alpengasthof Gaislach Alm

Sicherheitshinweise

Das Befahren des Long Trail Fernar erfolgt auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung. Bitte schätzt Euch selbst gut ein und bereitet Euch vor: ladet die Bergrettungs-App herunter (Download - App Store | Download - Google Play) und stellt sicher, dass Ihr eine entsprechende Versicherung habt. Bei Unfall ist die Bergung in dem unwegsamen Gelände des Fernar Trails lediglich mit Tau möglich!

Achtung: Auf dem Fernar Trail gibt es streckenweise kein Handyempfang!

  

In der BIKE REPUBLIC SÖLDEN geht es um den gemeinsamen Spaß am Bikesport – egal welches Fahrlevel Ihr habt. Nehmt aufeinander Rücksicht und unterstützt Euch. Und verhaltet Euch genauso respektvoll vor allen anderen Menschen am Berg und im Tal - und der Natur.

–> Bleibt auf den befestigten und beschilderten Wegen. Fahrt nicht über offene Wiesen!

–> Vermeidet das Blockieren des Hinterrades und helft so, die Wege zu erhalten.

–> Nehmt Rücksicht auf Tiere & schließt die Weidegatter. Es können immer wieder Kühe auf den Trails und Lines stehen. Entsprechend vorsichtig fahren und Abstand halten!

–> Bitte beachtet: Auf den Naturtrails der BIKE REPUBLIC SÖLDEN sind auch Wanderer unterwegs. Vorsichtig fahren, anhalten, rücksichtsvoll ausweichen und nett grüßen. 

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Biken & Radfahren im Ötztal: https://www.oetztal.com/biken    

Mehr Infos über die wohl flowigste Nation der Alpen, die BIKE REPUBLIC SÖLDEN: https://bikerepublic.soelden.com    

Und mehr Bewegtbild gibt es hier: https://www.youtube.com/c/BikeRepublicSöldenSoeldenSolden  

Start

Tiefenbachgletscher (2.782 m)
Koordinaten:
DD
46.921182, 10.948230
GMS
46°55'16.3"N 10°56'53.6"E
UTM
32T 648331 5198247
w3w 
///hoffen.erhielt.lagerhaus

Ziel

Pumptrack ROLLIN

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

 

Anreise mit der Bahn

Mit der Bahn ganz unkompliziert nach Ötztal Bahnhof am Taleingang. Direkt am Bahnhofsvorplatz startet ein Linienbus in Richtung Obergurgl. Die Busfahrt bis nach Sölden dauert ca. 1 - 1,5 Stunden. In den ausgewiesenen Rad-Linienbussen ist der Radtransport (auch EMTBs) mit gültigem Busticket gratis.

Alle wichtigen Informationen zu Busfahrplänen, Verbindungen und Taxiunternehmen findest Du hier.

Anfahrt

 

WO LIEGT SÖLDEN?

Sölden liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales – dem ÖTZTAL.

Anreise von Westen:

von Vorarlberg nach Tirol über den Arlbergpass oder durch den Arlbergtunnel (S 16) - Landeck - Autobahn A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel - B 186 (35km) nach Sölden

von Norden:

- Bad Tölz - Achenpaß - B 181 - Jenbach - A 12 Innsbruck Richtung Bregenz - Abfahrt Ötztal - B 186 (35km) nach Sölden

- Pfronten - Reutte - Fernpaß - Imst - A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B 186 (35km) nach Sölden

- Garmisch Partenkirchen - Ehrwald - Lermoss - Fernpaß - Imst - A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B 186 (35km) nach Sölden

- Garmisch Partenkirchen - Mittenwald - Scharnitz - Seefeld in Tirol - Telfs - A 12 Richtung Bregenz - Abfahrt Ötztal oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B186 (35km) nach Sölden

von Osten:

von München oder Salzburg auf der A 93 bis nach Kufstein, anschließend auf der A 12 Richtung Bregenz, über Innsbruck bis Abfahrt Ötztal, dann weiter auf B 186 (35km) bis nach Sölden

von Süden:

von Bozen kommend Richtung Brenner (Mautstraße) - Brenner Autobahn über Mautstelle Schönberg Richtung Innsbruck - von Innsbruck auf A 12 Richtung Bregenz bis Anfahrt Ötztal - weiter auf B 186 (35km) bis nach Sölden

Parken

An der Talstation der Gaislachkoglbahn und der Giggijochbahn sind ausreichend kostenfreie Parkplätze verfügbar, es stehen auch kostenlose Parkhäuser zur Verfügung. In der Zeit von 8.00 - 19.00 Uhr ist das Pakren kostenfrei.

Kostenpflichtiges Abstellen des PKWs über Nacht  im Parkhaus Gaislachkogl möglich:

mehr Informationen zum Parken über Nacht

 

Bitte respektiert, dass Wildcampieren verboten ist!

Koordinaten

DD
46.921182, 10.948230
GMS
46°55'16.3"N 10°56'53.6"E
UTM
32T 648331 5198247
w3w 
///hoffen.erhielt.lagerhaus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Gut gerüstet rules! Wir empfehlen auf allen Lines, Trails, Enduro-Strecken und Mountainbike-Routen der BIKE REPUBLIC SÖLDEN das Tragen von MTB-Schutzausrüstung (Helm, Protektoren für Knie, Ellbogen, Rücken, ... ). Alle Strecken sind ausschließlich für die Nutzung mit Mountainbike bestimmt, die den heutigen Qualitätsstandards entsprechen.

 

Selbstmitnahme von Reparaturmaterial (Extra-Schlauch, Tool etc.) ist ein MUSS!

Nehmt auch genügend Wasser mit und packt Regenschutz ein!

Basic Equipment for Mountain Biking

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Fernar Trail (6041)
  • Löple Trail (678)
  • Bodenegg Trail (668)
  • Nene Trail (696)
  • Rettenbachtrail (675)
  • Gaislach Trail (6052)
  • Bartigs Bödele Trail (676)
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
S5 schwer
Strecke
10,1 km
Dauer
1:10 h
Aufstieg
5 hm
Abstieg
1.427 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Geheimtipp Singletrail / Freeride Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.