Wandern
Routen

Ein Abenteuer für die ganze Familie

In Umhausen-Niederthai finden Sie ausgiebige Wanderrouten für Groß und Klein und für jede Kondition. Einen Besuch wert ist das Sonnenplateau im Wanderdorf Niederthai auf 1.550 m Höhe. Als Ausgangspunkt für Hochgebirgstouren und mit seiner umfangreichen Wanderinfrastruktur, lädt der Ort zum Erkunden der Ötztaler Bergwelt ein.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Mountainbike Routen

Biketour zum Gletscher Express (648)

Mountainbike Routen · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Höchster Straßenpunkt Europas - Sölden
    / Höchster Straßenpunkt Europas - Sölden
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Gletscherstraße - Sölden
    / Gletscherstraße - Sölden
    Foto: Ötztal Tourismus
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Rotkogelhütte - Sölden
    / Rotkogelhütte - Sölden
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Rotkogelhütte - Sölden
    / Rotkogelhütte - Sölden
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Biketour zum Gletscher Express (648)
1500 2000 2500 3000 3500 m km 5 10 15 20 25 30 ÖTZTAL TOURISMUS - Information Sölden Hühnersteign Rettenbachalm Höchster Straßenpunkt Europas Rotkogelhütte SB Restaurant Giggitreff

Die Königsetappe der Bike-Touren in Sölden. Bis auf 2.800 m hinauf führt die Tour ins ewige Eis am Rettenbachgletscher.

 

schwer
32,1 km
5:00 h
1636 hm
1636 hm

Schon die Eckdaten der Mountainbiketour – 32 Kilometer (davon ca. 6,5 km oberhalb von 2500m) und 1600 Höhenmeter – machen klar, dass es sich hier um eine der anspruchsvollsten Herausforderungen in der Region handelt. Die Route startet bei der Freizeit Arena und führt dann über die Ötztaler Bundesstraße zur BP Tankstelle, wo kurz davor die Straße rechts abbiegt. Über die Weiler Außerwald und Innerwald gelangt man zur Gletscherstraße. Die endlos lange Kletterpartie auf der Ötztaler Gletscherstraße folgt den Spuren der Königsetappe bei der Tour de Suisse und Deutschlandtour. Angesichts der rund 1500 Höhenmeter am Stück befiel schon die Profis das große Zittern. Höchster Punkt ist der Parkplatz am Rettenbachgletscher auf 2.800 Hm, zugleich der höchste Straßenpunkt Europas! Die Abfahrt führt über dieselbe Straße wieder zurück zur Freizeit Arena.

 

 

 

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2795 m
Tiefster Punkt
1347 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

SB Restaurant Giggitreff
Rettenbachalm
Rotkogelhütte
Hühnersteign

Weitere Infos und Links

Du solltest bei der Auffahrt nicht alle Kräfte verpulvert, denn es warten bei der Abfahrt nochmals 150 Hm hinauf zur Rotkogeljoch Hütte. Erst dort beginnt der endgültige Trail nach Sölden zurück. Der Trail führt durch das neue Söldener Skigebiet „Golden Gate“ und hat es fahrtechnisch in sich! Extrem steile Schotter-Passagen erfordern volle Konzentration. Ab Hochsölden geht’s auf der Straße hinunter nach Sölden.

Alternativ locken einige Singletrails für die Abfahrt nach Sölden.

Leiterberg Trail (672) - Traien Trail (677) - Harise Trail (670)

Mehr Infos über Biken & Radfahren im Ötztal: https://www.oetztal.com/biken 

Start

Freizeit Arena (1347 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.969476, 11.010100
UTM
32T 652904 5203733

Ziel

Freizeit Arena

Wegbeschreibung

Die anspruchsvolle, 32 km lange Tour startet bei der Freizeit Arena in Sölden. Von dort aus fährt man geradeaus beim Gemeindeamt vorbei und überquert die Brücke, um auf die Dorfstraße zu kommen. Dort biegt man links ab und fährt der Hauptstraße entlang. Die gemütliche Fahrt durch die Ortschaft führt vorbei an Sportgeschäfte und unzähligen Einkehrmöglichkeiten. Nach ca. 1 km biegt man an der Kreuzung vor der BP Tankstelle rechts ab (Kennzeichnung H). Hier führt die Straße leicht ansteigend oberhalb von Sölden zu den Weiler Außerwald. An der nächsten Weggabelung folgt man zunächst der Lärchenstraße weiter bergauf, ehe man dann in Richtung Seestraße weiterfährt. An der nächsten Kreuzung wählt man jedoch den linken Weg und fährt auf der Außerwaldstraße weiter. Bald erreicht man die ersten Häuser des kleinen Weilers Außerwald. Nachdem man beim Alpengasthof Grüner vorbeigefahren ist, hält man sich an der nächsten Abzweigung links und fährt so geradeaus bis man die nächsten Häuser in Innerwald erreicht. Bei den ersten Häusern hält man sich rechts und folgt der Innerwaldstraße, die durch den Weiler führt. Man folgt stets den asphaltierten Weg, der nach kurzer Zeit leicht bergab führt. Bald erreicht man die Kreuzung der Gletscherstraße. Hier entscheidet man den rechten Weg in Richtung Gletscher und Hochsölden zu folgen. Die Radtour führt weiter auf der Gletscherstraße, man fährt vorbei an der Mautstelle und der Rettenbachalm. Unzählige Kehren ziehen sich immer weiter hinauf in die alpine Landschaft bis man endlich den Rettenbachgletscher und somit den höchsten asphaltierten Punkt Europas erreicht. Der Retourweg führt über dieselbe Straße zurück zum Ausgangspunkt. Wer nicht den gleichen asphaltierten Weg zurücknehmen möchte, kann auch den Enduro-Weg über den Rotkogl und Hochsölden nach Sölden zurückkehren. Hier zweigt man nach ca. 1,5 km an der Gletscherstraße in Richtung Rotkogl und Rotkogljochhütte ab und folgt den links hinaufführenden Weg. Der Weg führt vorbei an einem großen Speichersee. Nach insgesamt 2 km erreicht man die Rotkogljochhütte. Von hier aus führt der Weg ausschließlich bergab. Man fährt durch das im Winter beliebte Skigebiet Giggijoch und folgt stets der Beschilderung der Route 648 Gletscherexpress. Der Skiabfahrt entlang fahrend gelangt man schlussendlich nach Hochsölden. Am Ende von Hochsölden nimmt man die asphaltierte Straße und folgt dieser stets talabwärts. Nach einer rasanten Abfahrt von 3,5 km kreuzt die Hochsöldenstraße die Gletscherstraße. Man folgt der Gletscherstraße weiter talabwärts und gelangt durch denselben Weg wieder zurück nach Sölden zum Ausgangspunkt bei der Freizeit Arena.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Direkt am Bahnhofsvorplatz startet ein Linienbus in Richtung Obergurgl. Die Busfahrt bis nach Sölden dauert ca. 1 - 1,5 Stunden.

Alle wichtigen Informationen zu Busfahrplänen, Verbindungen und Taxiunternehmen finden Sie hier.

Anfahrt

WO LIEGT SÖLDEN?

Sölden liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales – dem ÖTZTAL.

Anreise von Westen:

von Vorarlberg nach Tirol über den Arlbergpass oder durch den Arlbergtunnel (S 16) - Landeck - Autobahn A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel - B 186 (35km) nach Sölden

von Norden:

- Bad Tölz - Achenpaß - B 181 - Jenbach - A 12 Innsbruck Richtung Bregenz - Abfahrt Ötztal - B 186 (35km) nach Sölden

- Pfronten - Reutte - Fernpaß - Imst - A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B 186 (35km) nach Sölden

- Garmisch Partenkirchen - Ehrwald - Lermoss - Fernpaß - Imst - A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B 186 (35km) nach Sölden

- Garmisch Partenkirchen - Mittenwald - Scharnitz - Seefeld in Tirol - Telfs - A 12 Richtung Bregenz - Abfahrt Ötztal oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B186 (35km) nach Sölden

von Osten:

von München oder Salzburg auf der A 93 bis nach Kufstein, anschließend auf der A 12 Richtung Bregenz, über Innsbruck bis Abfahrt Ötztal, dann weiter auf B 186 (35km) bis nach Sölden

von Süden:

von Bozen kommend Richtung Brenner (Mautstraße) - Brenner Autobahn über Mautstelle Schönberg Richtung Innsbruck - von Innsbruck auf A 12 Richtung Bregenz bis Anfahrt Ötztal - weiter auf B 186 (35km) bis nach Sölden

Parken

An der Talstation der Gaislachkoglbahn und der Giggijochbahn sind ausreichend kostenfreie Parkplätze verfügbar, es stehen auch kostenlose Parkhäuser zur Verfügung. In der Zeit von 8.00 - 19.00 Uhr ist das Pakren kostenfrei.

Kostenpflichtiges Abstellen des PKWs über Nacht  im Parkhaus Gaislachkogl möglich:

mehr Informationen zum Parken über Nacht

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Biketour zur Lochle Alm (6022)
  • Rofenhöfe - Sölden
    Biketour zu den Rofenhöfen (655)
  • Biketour zur Lenzenalm (691)
  • Biketour nach Gaislach (644)
  • Bike-Rennstrecke Bodenegg (661)
  • Biketour Forstweg Rechenau (649)
  • Route Hochsölden (6025)
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
32,1 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1636 hm
Abstieg
1636 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.